Zutaten
Für die Soljanka
oder Räuchertofu
rot und gelb
3-fach konzentriert
mittelgroß
optional auch Wasser
oder etwas Agavendicksaft
Zum Abschmecken
Nach Belieben
etwas gehackte Petersilie
oder Sojasahne

Wild und fruchtig – dieses herzhafte und vegetarische Soljanka Rezept lässt sich nicht nur schnell zubereiten, sondern ist dazu auch noch verdammt lecker.

Für gewöhnlich wird Soljanka aus klein geschnittenen Fleisch- und Wurstwaren zubereitet, die viel ungesunde Fette enthalten. Mit diesem vegetarischen Rezept zeige ich Dir, wie Du ganz leicht eine fleischlose Soljanka mit Tofu selber zubereiten kannst. Sie ist sehr tomatig und würzig im Geschmack auch enthält dazu noch viel weniger Kalorien.

Die frischen Zutaten, wie zum Beispiel knackige Gewürzgurken, Paprika und gerösteter Tofu machen aus dieser Rezeptidee einen echten vegetarischen Genuss. So wird aus einem fettigen, eher schweren Gericht eine leichte Suppe mit vielen wichtigen Nährstoffen – ganz ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe. Denn selbst gekocht schmeckt’s eben doch am besten 🙂 .

Tipp: Besonders lecker schmeckt die Suppe mit Räuchertofu.

Steps
1
15 min.

Tofu, Zwiebeln, Paprika und Tomatenmark anbraten

Für die Zubereitung werden im Vorfeld der Tofu, die Paprika und die Zwiebel in Würfel geschnitten.

Als erstes muss der Tofu in einem großen Topf in viel Rapsöl (optional auch Sonnenblumenöl) braun und knusprig angebraten werden. Anschließend werden die Zwiebelwürfel und die Paprikastückchen zum Tofu hinzugegeben und ebenfalls angebräunt.

Für ein süßlich nussiges Aroma kannst Du im Vorfeld schon 2 EL des Tomatenmarks zum geschmorten Gemüse und dem Tofu geben. Jetzt nur noch kurz anbraten.

2
5 min.

Ablöschen und mit Tomatenmark andicken

Sind alle Zutaten angebraten und haben noch einen knackigen Biss, werden diese mit Gemüsebrühe (alternativ auch Wasser) abgelöscht.

Die Gemüsebrühe kannst Du selbst aus Suppengemüse, Salz und Wasser zubereiten oder eine beliebige Gemüsebrühe aus dem Glas verwenden.

Das duftet doch schon ganz lecker – für den typischen Geschmack einer Soljanka fehlen nur noch die Gewürzgurken und das Gurkenwasser. Dazu werden die Gewürzgurken klein geschnitten und zusammen mit 150 bis 200 ml Gurkenbrühe zum Rest gegeben. Du kannst den säuerliche Geschmack nach Belieben selbst abschmecken.

Zum Andicken wird das restliche Tomatenmark zur Soljanka hinzugefügt und gut aufgekocht. Auch hier kann je nach Geschmack zusätzliches Tomatenmark untergerührt werden. Je mehr Tomatenmark verwendet wird, desto dicker und “tomatiger” wird die Suppe.

Da durch das Tomatenmark und die Gurkenbrühe die Soljanka immer etwas säuerlich wird, empfiehlt es sich 2 EL Sahne (optional auch Sojasahne) zur vegetarischen Suppe zu geben. So bekommt Deine selbst gemachte vegetarische Soljanka eine harmonische Abrundung.

3
30 min.

Würzen und Abschmecken

Nun geht’s ans Würzen und Abschmecken.

Hierfür Paprikapulver, Salz, Pfeffer und 1 TL Rohrzucker zur Soljanka geben und umrühren.
Den Cayennepfeffer nach und nach hinzugeben, bis die Suppe die gewünschte Schärfe erreicht hat.

Damit die Soljanka mit Tofu einen noch intensiveren Geschmack bekommt, kannst Du sie 30-60 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen.

Die Petersilie wird erst ganz zum Schluss dazu gegeben, damit alle wichtigen Vitamine nicht verkochen und die tolle grüne Farbe erhalten bleibt.

Tip: Räuchersalz für ein kräftiges Aroma

Für kräftige Suppen und Eintöpfe verwende ich gern etwas Räuchersalz. Da die Soljanka ohne Wurst und Fleisch zubereitet wird, bekommt sie mit etwas Räuchersalz einen intensiveren Geschmack.

Vegetarische Soljanka mit Tofu einfach zubereiten

Conclusion: Weniger Kalorien

Na, was sagst Du zu diesem tollen kalorienreduzierten Soljanka Rezept mit Tofu? Vegetarisch und ziemlich lecker, oder? So einfach kann man Soljanka selber machen und eine Menge Kalorien sparen.

Schau doch mal, vielleicht findest Du auf meinem Blog noch mehr tolle Rezepte und Gerichte ohne Fleisch, die sich ziemlich einfach zubereiten lassen. Da bin ich mir fast sicher. 🙂

Soljanka selber machen (Kurzversion)
Für die Zubereitung des Rezeptes benötigst Du einige frische Zutaten ohne viel Chichi. Und so wird die vegetarische Soljanka einfach selber gemacht:
  • 1

    Tofu würfeln und in Öl anbraten. Klein geschnittene Paprika und Zwiebeln hinzufügen und kurz anschmoren.

  • 2

    Tomatenmark dazugeben und kurz anrösten. Mit Gemüsebrühe oder Wasser ablöschen.

  • 3

    Gewürzgurken klein schneiden und zusammen mit der Gurkenbrühe zur Soljanka geben.

  • 4

    Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer sowie 1TL Rohrzucker, Zitronensaft und Sahne die Soljanka abschmecken. Etwa 30-60 min. köcheln lassen.

  • 5

    Die gehackte Petersilie kurz vorm Servieren dazugeben.

Vegetarische Soljanka mit Tofu – herzhaft lecker Wertung: 4.50 / 5 (2Stimmen)
6 Kommentare
  1. Commenter
    Insel der Stille

    Nachdem ich das Bild bereits bei Instagram entdeckt habe, musste ich doch mal ganz neugierig nach dem Rezept schauen 🙂
    Das sieht einfach super lecker aus und vegan ist es auch. Somit werde ich das bestimmt mal testen.
    Winterliche Grüße,
    Sabine

    1. Commenter
      Saskia

      Liebe Sabine,
      da hast du recht. Die Soljanka ist wirklich verdammt lecker. Ich mochte die „normale“ Soljanka eigentlich nie so wirklich, weil mir die Suppe viel zu fett war. Nachdem ich aber eine Möglichkeit gefunden habe, diese kalorienreduziert zu kochen, bin ich absoluter Soljanka-Fan:D

      Viele liebe Grüße, Saskia 🙂

  2. Commenter
    Krisi von Excusemebut...

    Mhh was für ein köstliches Rezept! Muss ich unbedingt probieren!
    Liebe Grüsse, Krisi

    1. Commenter
      Saskia

      Hej Krisi 🙂

      Das freut mich zu lesen. Die Soljanka ist wirklich super lecker und ich muss sagen, dass sie mit Räuchertofu viiiiel besser schmeckt als die normale „Wurst“-Soljanka <3
      Liebe Grüße Saskia

  3. Commenter
    Caro

    Ich habe es gestern gekocht, bevor eine Freundin zum Mädelsabend vorbeikommen ist.. Ich und meine Freundin sagen: sau lecker *.* Danke für das Rezept 🙂
    Habe aber Räuchertofu genommen, da ich das noch übrig hatte und eh am liebsten mag. Außerdem hab ich Knoblauch rein gemacht 🙂
    Ich mag deine Seite 🙂 vorallem weil man die Zutatenliste und Schritte abhaken kann 🙂 find ich cool 😀 🙂

    1. Commenter
      Saskia

      Hej liebe Caro,

      das ist ja voll lieb 🙂 Das freut mich wirklich sehr ^^
      Liebste Grüße,
      Saskia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frau trinkt Kaffee

Hallo. Das ist ella’s table.

„Ein gedeckter Tisch voll mit natürlichen Dingen, einfachen Rezepten, unkomplizierten Gerichten und einer großen Portion geliebter Food Fotografie. Ein Foodblog, der uns nicht vergessen lassen soll, wie schön Natürlichkeit doch ist. Wie Möhren schmecken und Kräuter riechen. Damit die Einfachheit irgendwann nicht nur eine schöne Erinnerung bleibt.“

ella’s table auf instagram


Fehler This endpoint has been retired

Erhalte neue Rezepte direkt ins Postfach
Abonniere meinen Newsletter.
Instagram Facebook Pinterest