Der Foodblog | ella’s table

Ich mag’s natürlich und unkompliziert. Und genau so würde ich meinen Foodblog beschreiben. Für die Rezepte auf ella’s table verwende ich am liebsten frische und regionale Produkte. Natürlich darf es auch mal eine Avocado oder etwas Quinoa sein. Auf jeden Fall achte ich sehr darauf, dass die Speise aus qualitativ hochwertigen Zutaten zubereitet und gekocht werden. Ganz natürlich eben. Gesund und lecker kochen – in den verschiedenen Kategorien auf meinem Foodblog gibt es also viele Rezeptideen, die aus frischen Zutaten zubereitet werden.

Meine Rezepte

Damit das Natürliche irgendwann nicht bloß eine Erinnerung bleibt.

Ich mag altes. Das bedeutet natürlich nicht, dass ich an vergangenem festhalten. Viel mehr mag ich alte Dinge mit Seele und auch die Art und Weise, aus der Einfachheit etwas zu schaffen. Und genau das ist es, was wir uns in dieser schnellen Welt vielleicht auch bewahren sollten. Etwas mit Händen zu schaffen, in Einfachheit zu leben, zu entschleunigen, zufrieden sein und die von der Natur gegebenen Dinge zu nutzen. Mit der Natur leben und nicht zum Leben zu benutzen. In diesem wilden, bunten, mit Konsumgüter überfüllten Plastikwahnsinn nicht zu vergessen, wie schön Natürlichkeit doch ist. Wir sind die Geschichtenerzähler unserer Kinder. Deshalb sollten wir ihnen mit auf dem Weg geben, was für Generationen von uns vielleicht noch normal und selbstverständlich war. Ein gut gedeckter Tisch, mit Dingen, die einfach und natürlich sind. Damit sie es nicht vergessen.

Meine gesunden Rezepte auf dem Foodblog

UND DIE GESUNDEN REZEPTE AUF MEINEM FOODBLOG? Die sind eindeutig was für Gemüseschnippler, Vitaminzähler, Vollkornliebhaber und Geschmacksabenteurer ohne Kompass für High-Convenience-Produkte.

Gemüse in einer Holzkiste

naturnah

Möglichst naturnah und unverarbeitet sollten Lebensmittel sein. Deshalb findest Du auf meinem Foodblog viele gesunde Rezeptideen für eine ausgewogene Ernährung. Ganz ohne Geschmacksverstärker und andere künstliche Zusatzstoffe. Rezepte ohne viel Chichi. Einfach so, wie eben natürliche Zutaten schmecken.

Basilikum in der Hand

Bio Produkte

„Ich möchte mich gesünder, nachhaltiger und mit gutem Gewissen ernähren.“ So habe ich während meines Ernährungswissenschaftsstudiums angefangen, mich mehr mit gesunden Rezepten zu befassen. So wundert’s auch nicht, dass ich mittlerweile sehr genau auf meinen Einkauf schaue. In meinem Korb landen fasst nur Bio Produkte.

Schnell und leicht

Das besondere an den Rezepten auf meinem Foodblog ist, dass sie sich schnell und leicht zubereiten lassen. Keine stundenlange und aufwendige Zubereitung. Und auch keine kryptischen Zutaten aus der Gourmetabteilung. Ganz einfach, unkompliziert und schnell.

Zutaten für Brownies

Vollwertig

Mit meinen Rezepten möchte ich vor allem eine vollwertige Ernährung unterstützen. Deshalb enthalten sie viele Kerne, Samen, Nüsse, Hülsenfrüchte, buntes Gemüse und gute Öle. Sie liefern Ballaststoffe und gute Fettsäuren, die zu einem guten Lebensstil beitragen können.

Wer ist eigentlich Ella?

About me

Ein gesunder Foodblog

Gesund und lecker soll es sein. Auf meinem Foodblog habe ich alle Gerichte höchstpersönlich ausprobiert, abgewandelt, neu gekocht und aufgetischt. Und tatsächlich: Gesund ist ziemlich lecker. Hier wird frisch gekocht, wirklich jeden Tag. High Convenience Produkte und Tütensuppen haben quasi Hausverbot. 🙂

Selber machen – Ich koche deshalb den Schokopudding selber, verwende nur Erdnussbutter aus 100% Erdnüssen, Leinöl aus regionaler Bio-Leinsaat und bereite die Tomatensauce höchstpersönlich aus frischem Tomatenmark zu.

Auf unserem Teller sollten möglichst regionale und saisonale Zutaten liegen. Frisch und naturbelassen. Deshalb darf die Gurke auch gern mal krumm sein und der Apfel ein Wurmloch haben. Manchmal wird der Garten geplündert, manchmal kaufe ich meine Lebensmittel auf dem Wochenmarkt in Leipzig ein oder bekomme sogar etwas vom Nachbarn geschenkt. Aber hauptsächlich bin ich treuer Kunde unseres Bioladens um die Ecke und beziehe von dort all meine Zutaten, die ich zum kochen benötige.

Die Natur ist und bleibt mein liebster Einkaufsladen.

Sahne mit Löffel unterheben

Zuckerreduzierte Rezepte

In viel zu vielen Lebensmitteln steckt mittlerweile eine Menge Zucker drin. Deshalb backe und koche ich immer zuckerreduziert. Ich verzichte zwar nicht auf das süße Etwas in meiner Ernährung, versuche aber all meine Rezepte möglichst zuckerreduziert selber zu machen. Hierfür verwende ich oft die Süßkraft der Natur. Honig, getrocknete Datteln oder Dicksaft.

Leinöl wird in Joghurt mit Früchten gegossen

Gesunde Öle

Gute und gesunde Öle gehören nicht nur allgemein zur gesunden Ernährung, sondern auch in meine Rezepte. Sie fördern die Denkleistung, sind wichtig für Stoffwechselabläufe und können als Radikalfänger dienen. Ich koche viel mit verschiedenen Ölen, wie Leinöl, Olivenöl oder Hanföl. Zusätzlich verwende ich Nüsse, Samen und Vollkornprodukte für meine Gerichte, da sie ebenfalls gesunde Fettsäuren enthalten.

Ein Stück Kuchen auf dem Teller

Ohne Weizenmehl

Alle Kuchen, Brötchen und sonstige Teiglinge backe ich ausschließlich ohne Weizenmehl. Am liebsten verwende ich deshalb Dinkelmehl Typ 630 oder Vollkorndinkelmehl. Es schmeckt nicht nur viel milder, sondern hat auch einen höheren Anteil an Mineralstoffen und Proteinen. Da Dinkelmehl ein größeres Wasserbindevermögen besitzt als Weizenmehl, kann die Mehlmenge nicht 1 zu 1 ausgetauscht werden. Alle meine Rezepte sind deshalb auf die Flüssigkeitsmenge angepasst.

Bunter Salat in einer Schüssel zum essen

Ohne (Schweine)fleisch

In erster Linie sind alle Rezepte ohne Schweinefleisch zubereitet. Eigentlich verzichte ich sogar größtenteils auf Fleisch. Deshalb gibt es auf meinem Blog auch exakt nur ein Rezept, dass Hähnchenfleisch enthält. Meine Hähnchenpfanne mit gerösteten Erdnüssen ist einfach so unfassbar lecker und viel zu Schade, um im Rezeptheft zu verstauben. Dafür gibt es ein eindeutiges „blogwürdig“! (PS: Natürlich kannst Du an dieser Stelle auch das Fleisch durch Tofu ersetzen.)

Beliebte Rezepte auf ella’s table

Foodbloggerin mit Kaffee in der Hand

„Hallo. Das ist ella’s table. Ein gedeckter Tisch voll mit natürlichen Dingen, einfachen Rezepten, unkomplizierten Gerichten und einer großen Portion geliebter Food Fotografie. Ein Foodblog, der uns nicht vergessen lassen soll, wie schön Natürlichkeit doch ist. Wie Möhren schmecken und Kräuter riechen. Damit die Einfachheit irgendwann nicht nur eine schöne Erinnerung bleibt.“

ella's table on instagram
Erhalte neue Rezepte direkt ins Postfach
Abonniere meinen Newsletter.
Instagram Facebook Pinterest