Zutaten
Für die Muffins mit Apfel
mittelgroß
Typ 630
oder anderer pflanzlicher Joghurt
60 ml Öl
geschmacksneutral
oder Messerspitze Vanillemark
1/2 TL Natron
1/2 TL Zimt

Kleine Naschmonster oder große Kuchenliebhaber – Jeder mag die kleinen süßen Teilchen aus der speziellen Backform. Diese leckeren Muffins mit Apfel kannst Du ganz einfach selber backen. Mit Dinkelmehl, Äpfeln, Zimt und etwas Fingerspitzengefühl wird mit diesem Muffinteig Dein Kaffeekranz zu einem absoluten Genuss.

Die Äpfel in diesem Muffin Rezept machen den Teig schön saftig und der Zimt gibt dem Ganzen eine herrliche Würze. Wenn Du ein paar kleine Besonderheiten beachtest, wird der Teig auch super saftig.

Ich persönlich mag Muffins sehr gern. Denn sie sind so schön handlich und lassen sich super einfach zubereiten. Ein Muffinteig möchte nämlich nicht ausgiebig gerührt werden. Hier reicht tatsächlich das kurze Rühren in einer Schüssel.

Einfache Muffins mit Apfel für große Genussmomente und ich zeige Dir, wie Du die süßen Kuchen schnell selber backen kannst. Und das tolle ist, sie enthalten keinerlei Konservierungsstoffe, Aromen oder Zuckerzusätze. 🙂

Steps
1
5 min.

Muffinteig rühren

Zur Vorbereitung schälst Du die Äpfel und schneidest diese in ca. 0,5cm kleine Stückchen. Erst wenn der Teig fertig angerührt ist, werden die Apfelstückchen unter gehoben.

Für den Muffinteig vermischst Du im Vorfeld alle festen Zutaten , wie Dinkelmehl, Vanille-Rohrzucker und die beiden Triebmittel Natron und Backpulver.
Als nächstes werden in einer separaten Schüssel die flüssigen Zutaten Öl und Joghurt sowie der Rohrzucker miteinander verrührt und mit Zimt gewürzt.

Zur flüssigen Masse fügst Du nun die festen Zutaten hinzu und rührst so lange, bis ein homogener Muffinteig entstanden ist.
Beachte hierbei, dass Du das Mehl nicht zu glatt und den Teig nicht zu lange rührst. Ein Muffinteig möchte möglichst kurz gerührt werden, damit er schön saftig und locker wird.

2
10 min.

Apfel-Zimt Muffins backen

Als nächstes werden die Muffinformen vorbereitet. Entweder benutzt Du ein Muffinblech mit Papierförmchen oder Silikonförmchen. Beide Varianten haben den Vorteil, dass nichts eingefettet werden muss.

Im letzten Schritt rührst Du noch fix die Apfelstückchen unter den Teig und füllst ihn zu 3/4 in die Muffinförmchen.

Abschließend müssen die Apfel-Zimt Muffins bei ca 175°C (Umluft, vorgeheizt) für 20-25 Minuten im Ofen backen. Mit einem Zahnstocher kannst Du testen, ob der Muffinteig in der Mitte noch roh oder bereits schön ausgebacken ist. Sollte das der Fall sein, verlängerst Du die Backzeit einfach um ein paar Minuten.

Conclusion: Muffins warm aus dem Ofen...

Hachja: Duftet das herrlich. Am besten schmecken die leckeren Muffins mit Apfel und Zimt warm und frisch direkt aus dem Ofen.

Siehst Du, so einfach ist das mit dem Muffins backen. Das Muffinsrezept kannst Du natürlich beliebig verändern und kombinieren. Wie wäre es zum Beispiel mit leckeren Walnuss Muffins oder veganen Schoko Muffins mit kleinen Schokoladenstückchen?

Apfel Zimt Muffins einfach

Einfaches Rezept für Apfel Zimt-Muffins

Hat dir das Rezept gefallen, dann schreib mir doch einfach ein Kommentar und erzähle, wie Du deine Muffins am liebsten bäckst.

Muffins mit Apfel und Zimt backen (Kurzversion)
Für die Zubereitung des Rezeptes benötigst Du nur wenige Zutaten. Und so werden die schnellen Muffins mit Apfel einfach selber gebacken:
  • 1

    Flüssige Zutaten mit Rohrzucker und Zimt verrühren. Dinkelmehl Typ (630) mit Weinsteinbackpulver sowie Natron mischen und in den flüssigen Teil sieben. Anschließend den Muffinteig glatt rühren.

  • 2

    Äpfel klein schneiden und unter den Teig heben.

  • 3

    Muffinsteig in Formen füllen und bei 175°C (vorgeheizt, Umluft) für 20-25 Minuten backen.

Muffins mit Apfel und Zimt Wertung: 5 / 5 (1Stimme)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frau trinkt Kaffee

Hallo. Das ist ella’s table.

„Ein gedeckter Tisch voll mit natürlichen Dingen, einfachen Rezepten, unkomplizierten Gerichten und einer großen Portion geliebter Food Fotografie. Ein Foodblog, der uns nicht vergessen lassen soll, wie schön Natürlichkeit doch ist. Wie Möhren schmecken und Kräuter riechen. Damit die Einfachheit irgendwann nicht nur eine schöne Erinnerung bleibt.“

ella’s table auf instagram


Fehler This endpoint has been retired

Erhalte neue Rezepte direkt ins Postfach
Abonniere meinen Newsletter.
Instagram Facebook Pinterest