Kräuterbutter. Oh ja. Das ist quasi der Klassiker unter all den Buttersorten, die unsere knusprigen Brote verwöhnen. Mit frischen Kräutern und etwas Knoblauch steht meine Kräuterbutter der von Oma natürlich in nichts nach.

Welche Kräuter für meine Kräuterbutter?

Für eine Kräuterbutter eignen sich die verschiedensten Kräuter. Am besten die, die der Garten so her gibt. Petersilie, aromatischer Schnittlauch, frischer Dill oder Wildkräuter – es sollte auf jeden Fall grün werden. Deshalb schnapp dir schon mal ein großes Messer. Denn alle Kräuter müssen möglichst fein gehackt werden. 

Für ein besonders intensives Aroma, kannst Du auch etwas frisch gepressten Knoblauch hinzufügen. Die Zutat ist aber kein Muss.

Zum Grillen leckere Kräuterbutter

Im Sommer essen wir am liebsten Kräuterbutter. Wen wundert’s! Denn sie schmeckt einfach nur hervorragend auf Steaks, frischem Baguette oder feinem Focaccia.

Viele Varianten für ein maximales Streicherlebnis

Ok. Und damit es jetzt nicht zu langweilig wird, kannst Du das Rezept beliebig erweitern. Getrocknete Tomaten, Rosmarin und etwas Tomatenmark geben der Kräuterbutter einen mediterrane Geschmack. Zitronenabrieb zaubert sie herrlich frisch und Rosa Pfefferbeeren machen daraus eine ganz besondere Kräuterbutter. Try it!

Zubereitung: Kräuterbutter einfach selber machen und zubereiten

Für die Zubereitung des Rezeptes benötigst Du nur wenige Zutaten ohne viel Chichi. Und so wird die Kräuterbutter ganz einfach selber gemacht und zubereitet.

2 Scheiben Brot mit Kräuterbutter auf einem Teller

Rezept: Kräuterbutter mit vielen Kräutern

Zutaten
Für die Kräuterbutter
250 g Butter
1/2 TL Salz
1/2 Zehe Knoblauch
Verschiedene Kräuter
  • 1

    Frische Kräuter deiner Wahl sehr fein hacken. Eine halbe Zehe Knoblauch ebenfalls zerkleinern oder durch eine Knoblauchpresse drücken.

  • 2

    Die Butter auf Zimmertemperatur temperieren, so dass sie eine weiche Konsistenz bekommt. Achtung, die Butter niemals im Topf erhitzen!

  • 3

    Die Butter in eine Schüssel geben und die gehackten Kräuter, Knoblauch und Salz hinzufügen. Das Ganze zu einer homogenen Masse verkneten.

  • 4

    Abschießend in eine Schüssel geben oder zu einer Rolle formen. Für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie wieder fest wird.

  • 5

    Die Kräuterbutter kann wie normale Butter im Kühlschrank gelagert werden.

Und vegan geht’s auch…

Wer keine Butter mag, der kann sie auch 1 zu 1 durch Margarine ersetzen. Veganer Kräuterbutter schmeckt auch auf Tofu ziemlich gut.

Grüne Kräuterbutter mit Knoblauch Wertung: 5 / 5 (1Stimme)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frau trinkt Kaffee

Hallo. Das ist ella’s table.

„Ein gedeckter Tisch voll mit natürlichen Dingen, einfachen Rezepten, unkomplizierten Gerichten und einer großen Portion geliebter Food Fotografie. Ein Foodblog, der uns nicht vergessen lassen soll, wie schön Natürlichkeit doch ist. Wie Möhren schmecken und Kräuter riechen. Damit die Einfachheit irgendwann nicht nur eine schöne Erinnerung bleibt.“

ella’s table auf instagram


Fehler This endpoint has been retired

Erhalte neue Rezepte direkt ins Postfach
Abonniere meinen Newsletter.
Instagram Facebook Pinterest