Kartoffelgratin mit Bier – man könnte meinen, das Rezept stammt aus einem Kochbuch für Studenten. “Mit wenigen Zutaten einen Auflauf mit viel Geschmack ganz einfach selber zubereiten.” Das ist eindeutig die Koch-Zauberformel für ein leckeres Bier-Kartoffelgratin mit absoluter Geling-Garantie.

Als ich diesen heißen Rezept Tipp von meinem Bruder bekommen habe, fragte ich mich wirklich: Was hat er da schon wieder aufgeschnappt. Bier im Gratin? Kann das schmecken? Und tatsächlich, Bier gibt dem Kartoffelgratin durch sein malziges Aroma eine absolut leckere und kräftige Würze. Überbacken mit Käse wird daraus ein wirklich tolles vegetarisches Gericht.

Einfach kochen wie zu Studentenzeiten, manchmal sollte man wirklich über den Tellerrand hinaus essen, um die vielen leckeren Dinge da draußen nicht zu verpassen. Da ich nun wirklich kein Biertrinker bin, schmeckt’s mir trotzdem. Liegt vielleicht auch daran, dass der bittere Geschmack von Bier durch das Kochen verfliegt. Sorry, aber ich bin leider nicht für ein Feierabendbier zu haben. Dafür aber für das grandiose Rezept hier. Danke liebster Bruder, jetzt bin ich um eine Erfahrung reicher. 😀

Das Kartoffelgratin Rezept mit Bier passt als Beilage hervorragend zu den verschiedensten Fleischgerichte. Obwohl er auch ohne Probleme so gegessen werden kann.