Wrap mit Hähnchenpfanne Pin it
Zutaten
Für die Hähnchenpfanne
optional Wasser
mittelgroß
oder Zucker
Zum Abschmecken
Außerdem
etwas frische Petersilie

Hähnchen in der Pfanne mal anders? Mein absoluter Geheimtipp – ein Rezept für eine raffinierte Hähnchenpfanne mit Erdnüssen und Tomaten zum selber zubereiten.

Das Rezept ist eines meiner absoluten Lieblinge. Auch wenn ich die Hähnchenpfanne mittlerweile lieber mit knusprigem Tofu esse, schmeckt sie immer noch so lecker wie eh und je.

Ich muss zugeben, das klingt schon ein bisschen nach Afrika. 🙂 Ich kann mir dieses köstliche Pfannengericht in keiner besseren Kombination vorstellen, als mit Erdnüssen. Ehrlich, kein Rezept für Geflügel hat mich bislang so begeistert, dass ich es immer wieder kochen muss. Zartes Hähnchenfleisch in einer tomatigen Erdnuss-Soße und dann ist das Gericht auch noch Low Carb. Am besten verwendest Du für die Zubereitung selbstgemachte Erdnussbutter, so schmeckt die Hähnchenpfanne gleich doppelt so gut.

Als Beilage eignen sich beispielsweise Reis, Quinoa, Couscous oder auch Bulgur. Am liebsten esse ich meine selbstgemachte Hähnchenpfanne allerdings eingewickelt in Tortillas. 🙂 Die Tortillas kannst Du dir selbstverständlich auch selber machen. Das geht sogar ganz einfach. Schau einfach mal bei meinem Rezept “Tortillas selber machen” vorbei.

Africa meets mexican food – so liebe ich Abwechslung in meinem Kochtopf. <3

Hähnchenpfanne mit Erdnüssen selber machen (Kurzversion)

Für die Zubereitung des Rezeptes benötigst Du nur wenige Zutaten ohne viel Chichi. Und so wird die Hähnchenpfanne mit Erdnüssen einfach selber gemacht:

1

Hähnchen klein schneiden und in Öl scharf anbraten. Hähnchen aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

2

Die Zwiebeln fein würfeln und ebenfalls in der gleich Pfanne anbraten. Anschließend das Tomatenmark und etwas Erdnussbutter hinzufügen. Mit Gemüsebrühe ablöschen.

3

Die Dosentomaten dazugeben und die restliche Erdnussbutter einrühren.
Mit Zitronensaft, Agavendicksaft, Cayennepfeffer sowie Salz und Pfeffer würzen. Abschließend das Hähnchen wieder hinzufügen. Kurz einkochen lassen.

4

Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen.

Schritte
1

Hähnchen anbraten

Für die Zubereitung deiner leckeren Hähnchenpfanne schneidest Du zuerst das Hähnchen in mundgerechte Stücke und brätst sie kurz in einer Pfanne mit reichlich Öl an. Danach werden die Hähnchenstücke wieder aus der Pfanne genommen, in eine Schüssel gegeben und mit Folie abgedeckt.

Die klein geschnittenen Zwiebeln gibst Du in das “Brat-Öl” des Hähnchens und schwitzt sie kurz an. Sind die Zwiebeln leicht glasig, fügst Du einen Löffel Erdnussbutter sowie das Tomatenmark hinzu und röstest beides leicht an.

Entweder verwendest Du selbst gemachte Erdnussbutter oder herkömmliche aus dem Supermarkt. Solltest Du Erdnussbutter aus dem Supermarkt verwenden, würde ich die Menge auf 2 EL beschränken, außer Du magst besonders viel Erdnuss. 🙂

2

Mit Gemüsebrühe ablöschen und Tomaten hinzugeben

Die heiße Pfanne löschst Du im nächsten Schritt mit der
selbst gemachten Gemüsebrühe (optional auch Wasser) ab und gibst die Dosentomaten hinzu.
Damit deine Hähnchenpfanne auch schön erdnussig schmeckt, rührst Du die restliche Erdnussbutter ein. Die Hähnchenpfanne wird durch die Erdnussbutter etwas eingedickt. Gern kannst Du, je nach Vorliebe, noch etwas Gemüsebrühe hinzugeben.

Anschließend geht’s ans Würzen der leckeren Hähnchenpfanne mit Erdnüssen. Sei beim Würzen ruhig etwas großzügiger, damit es nicht zu fad schmeckt. 🙂

Zum Schluss werden die Hähnchenstückchen zur Erdnusssoße gegeben und 20 bis 30 Minuten eingekocht. Probier ruhig mal, vielleicht muss nochmal etwas nachgewürzt werden.

Serviert wird die Hähnchenpfanne am besten mit etwas Petersilie. 🙂

Tipp: Auch mit Reis, Quinoa oder Couscous...

Lecker, lecker, diese Hähnchenpfanne mit besonders viel Erdnuss. Ein wirklich tolles einfaches Rezept zum Schlemmen und Genießen.

Ob mit Reis, Quinoa oder raffiniert in einen Maistortilla gewickelt, wer seine Gäste mit einem besonderen Gericht überraschen will, liegt mit der Hähnchenpfanne mit Erdnüssen genau richtig. 🙂

Hähnchenpfanne mit Erdnussbutter zubereiten

Hähnchenpfanne im Wrap

Hähnchenpfanne mit Erdnüssen

Hähnchenpfanne mit gerösteten Erdnüssen Wertung: 5 / 5 (2Stimmen)
9 Kommentare
  1. Hey 🙂 Das ist wirklich ein tolles Rezept.
    Leider habe ich Probleme, das Rezept über die Evernote Erweiterung in meinem Browser abzuspeichern. Gibt es eine Möglichkeit, wo eine etwas einfachere Darstellung gewählt ist? Evernote hat Probleme mit der “mitfließenden” Zutatenliste.

    1. Danke, das freu mich sehr. Was genau für eine Erweiterung nutzt du denn? Und was geschieht mit der mitlaufenden Zutatenliste?

      1. Wow das war flott 🙂 wenn ich ein gutes Rezept sichte, speichere ich es, damit ich es nachkochen kann. Dazu benütze ich Evernote, was es eigentlich auf allen Plattformen gibt. Praktisch ist da die Browsererweiterung, die bestimmte dynamische Elemente einfach ausblendet. Leider blendet die hier die Zutatenliste komplett aus. Der „Lesemodus“ wäre eigentlich ideal, enthält aber leider keine Zutatenliste.

        1. Ich habe es mal getestet. Wenn ich das Rezept über die Erweiterung als Artikel oder ganze Seite oder Lesezeichen speichere, dann werden die Zutaten mit angezeigt. Nur bei Artikel ohne Formatierung nicht. Das liegt aber an Evernote, wie sie eine Webseite auslesen. Aber mach doch einfach ein Lesezeichen, dann freue ich mich wieder auf den nächsten Besuch 🙂 Die Zutaten werde ich im Lesemodus noch mit reinnehmen.

          1. Vielen lieben Dank 🙂 Keine Sorge, ich bin hier regelmäßig. Ich habe Dich als RSS abonniert, weil Deine Rezepte meinen Geschmack entsprechen. Außerdem sind die Fotos richtig toll 🙂

          2. Ach, das ist aber schön. ^^ Da freue ich mich aber verdammt doll. 🙂 Liebste Grüße Saskia

  2. Hallo Saskia,

    ich habe heute dein Rezept probiert und finde es einfach nur super lecker. Habe das Fleisch nur durch Sojawürfel ausgetauscht. Das kommt definitiv bald wieder auf den Tisch. Vielen Dank dafür

    1. Liebe Steffi,

      schön, dass dir das Rezept so gut gefällt. Ist auch eines meiner liebsten Rezepte und so einfach zubereitet. ^^
      LG Saskia

  3. Oh das sieht echt echt lecker aus!
    Ich hätte jetzt gerade auch gerne so eine Tortilla!
    Liebe Grüße Julia von Törtchenfieber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Foodbloggerin mit Kaffee in der Hand

„Hallo. Das ist ella’s table. Ein gedeckter Tisch voll mit natürlichen Dingen, einfachen Rezepten, unkomplizierten Gerichten und einer großen Portion geliebter Food Fotografie. Ein Foodblog, der uns nicht vergessen lassen soll, wie schön Natürlichkeit doch ist. Wie Möhren schmecken und Kräuter riechen. Damit die Einfachheit irgendwann nicht nur eine schöne Erinnerung bleibt.“

ella's table on instagram
Erhalte neue Rezepte direkt ins Postfach
Abonniere meinen Newsletter.
Instagram Facebook Pinterest