Sesam, Kürbiskerne, Mandeln und Sonnenblumenkerne – ein leckeres und einfaches Rezept für Low Carb Sesam Cracker mit vielen wichtigen Nährstoffen.

Wie bekommt man die geballte Power an wichtigen Fettsäuren und Ballaststoffen in einen Snack? Richtig, wir backen einfach einen Cracker daraus. Ich muss zugeben, dass ich im ersten Moment ziemlich skeptisch war, ob aus der krümeligen Kernmischung auch wirklich ein leckerer kompakter Sesam Cracker wird. Und tatsächlich, ich war und bin mehr als überrascht, denn dieser selbst gemachte Snack schmeckt noch besser als gedacht.

Die Zubereitung der Sesam Cracker ist wirklich ganz einfach und kann mit jeglichen Nüssen, Samen und Kernen kombiniert werden. Durch die natürlichen Zutaten wird der Snack zu einem reinsten Energiebündel. Und das Beste, die Cracker sind Low Carb und enthalten keinerlei gehärtete Fette (Palmfett) oder zusätzliche Zucker. Du kannst also selber bestimmen, wie viel Agavendicksaft oder Honig in deinem Sesam Cracker stecken soll.

Und zu viel Zucker steckt tatsächlich in vielen gekauften Müsliriegeln und Snacks. Vor einigen Wochen habe ich 3 Müsli Snacks von namenhaften und sehr bekannten Herstellern unter die Lupe genommen. Der Blick auf die Zutatenliste hat mich schon ein wenig schockiert. Nicht nur eine große Portion Zucker, sondern auch Aromen werden in den beliebten Haferkeksen und Co. verarbeitet. Die Hersteller werben sogar mit “reich an Ballaststoffen”, “vital” und “Vollkornkekse”. Diese Worte suggerieren eigentlich, dass die Snacks gesund sein müssten. Aus diesem Grund greife ich dann doch lieber selbst zur Schüssel und schwinge den Holzlöffel.

Ein wirklich tolles und einfaches Low Carb Rezept, mit dem Du deine ganz eigenen Cracker selber machen und kreieren kannst. 🙂