Ich bin schon einwenig verrückt nach Schoko. Und wenn der Schokokuchen dann auch noch ohne Zucker selber gemacht wird, umso besser.

Meine Vorliebe für schokoladige Sachen lässt sich wohl schlecht leugnen. Neben Schokomuffins ohne Ei, Brownies ohne Zucker oder schokoladiger Schokocreme aus Avocados, gibt es auf meinem Blog wirklich eine Menge Rezepte mit Schokolade. Kein Wunder, ist ja auch verdammt lecker. 🙂

Im März hatte ich mich dazu entschlossen, auch mal das Fasten auszuprobieren. Ich wollte bewusst auf etwas verzichten, dass nahezu täglich gegessen wird. Zucker. Jeder isst ihn so gut wie immer und überall. Prüft man die Lebensmittelverpackungen mal richtig, wird einem schnell bewusst, wie viel Zucker jeder täglich isst. Unglaublich. Sogar in Senf wird Zucker verarbeitet. Warum? Kann mir das mal einer sagen? Zum Glück gibt es auch viele Produkte, die bewusst ohne Zucker hergestellt werden und darauf verzichten.

Schokoladenkuchen mit Datteln süßen

Natürlich kannst man bei Kuchenrezepten nicht komplett auf den süßen Geschmack verzichten. Deshalb habe ich meinen Schokoladenkuchen mit Datteln und einer reifen Banane gesüßt. Das funktioniert übrigens genauso gut. Ich ersetzte die angegebene Menge Zucker mit der doppelten Menge Datteln. Diese sollten unbedingt entsteint sein, damit sie sich pürieren lassen. Wenn Du keine Bananen in deinem Schokokuchen ohne Zucker möchtest, ersetzte diese ebenfalls durch 5 Datteln.

Zucker in Schokoladen Rezepten reduzieren

Zucker bleibt am Ende doch Zucker. Auch wenn ich den üblichen Haushaltszucker durch Datteln ersetzte, enthalten diese dennoch Fruchtzucker. Deshalb reduziere ich im Allgemeinen die Mengen an Zucker und Zuckeralternativen in meinen Rezepten. Denn am Ende: ohne süße Dinge im Leben, wäre es nur halb so schön. 🙂