Man muss ihn schon mögen, den kleinen Kohl. Doch wer einmal Geschmack daran gefunden hat, wird sicher auch dieses vegetarische Rezept für einen leckeren Kartoffelauflauf mit Rosenkohl und Hüttenkäse lieben. 🙂

Im Kindergarten galt Rosenkohl wohl eher als ungeliebtes Gemüse auf dem Teller. Heute ist das Wintergemüse sogar etwas für richtige Feinschmecker. Auch ich mochte eigentlich nie diesen komischen kleinen Kohl, denn er schmeckte mir immer viel zu bitter. Doch mittlerweile finde ich, dass man sich den Rosenkohl durchaus schmecken lassen kann. Durch sein kräftiges und würziges Aroma eignet er sich nicht nur als Beilage in vielen tollen Gerichten. Auch als Hauptzutat, wie beispielsweise in meinem vegetarischen Kartoffelauflauf, ist er eine sehr vitaminreiche Abwechslung zu Fleisch und Co.

Was ich damals noch nicht wusste, Rosenkohl steckt voller gesunder Mineralstoffe und Vitamine. Ein richtiger “Gesundheits-Kohl”. Denn auf 100 g essbaren Anteil besitzt er 42 mg Kalzium, 85 mg Vitamin C und sogar 3,4 g Proteine.

Wird der Rosenkohl richtig zubereitet, wertet er mit seinem Geschmack viele Rezepte auf. Auch dieser ausgefallene Kartoffelauflauf mit Rosenkohl schmeckt nicht nur lecker, sondern lässt sich auch ganz einfach zubereiten.