Wenn der Postbote zweimal klingelt und mir eine Paket aus Frankreich in die Hand drückt, dann wird das wohl mein sehnlichst erwarteter Blauschimmelkäse sein. Sehr gut, die Hauptzutat für mein Rezept ist endlich eingetroffen. Und jetzt wird’s knusprig. Der Blauschimmelkäse darf sich nämlich gleich auf einen leckeren Brotsalat mit gedünsteten Birnen und Cranberry-Senf-Marinade legen.

Mit Blauschimmelkäse lassen sich wirklich sehr viele Rezepte verfeinern. Ob in Sahnesoßen, als Brotbelag oder überbacken im Auflauf, das würzige Aroma macht aus einfachen Gerichten einen echten Feinschmeckerschmaus. In diesem Rezept widme ich mich deshalb ganz dem Edelschimmelkäse und zeige dir, wie Du aus altem Brot, süßen Birnen, Cranberries und Senf einen ganz tollen Salat selber machen kannst. Ich liebe ihn jetzt schon.

Und tatsächlich, der Käse ist wirklich etwas besonderes. Und das nicht nur für Feinschmecker. Man muss sich aber trotzdem erstmal kennenlernen. So wie bei Sushi, Kaffee oder Bier. So ging es mir nämlich auch. Der erste Bissen war interessant. Der Zweite wollte mehr und spätestens nach dem dritten Mal konnte ich gar nicht genug davon bekommen. Blauschimmelkäse ist also eine tolle, geschmackliche Bereicherung für viele Rezepte. Dabei muss man ihn nicht einmal in heißen Gerichten verarbeiten. Auch pur auf frisch gebackenem Brot kommt das leicht würzige Aroma toll zur Geltung.

Zum Fourme d`Ambert passen vor allem fruchtig, süße Zutaten. Birnen sind zum Beispiel eine beliebte Komponente. Denn die süße und saftige Frucht harmoniert einfach perfekt mit dem würzig milden Käse. Deshalb sind neben dem Blauschimmelkäse, kurz gedünstete Birnen eine weitere Zutat für meinen Brotsalat.