Zutaten
Für den Keksboden
125 g Butter
weich
Für die Quarkcreme
oder Agavendicksaft
je nach Herstellerangabe Gelatine
oder auch Agar Agar
zum Dekorieren frische Himbeeren

Für dieses schmackhafte Dessert bleibt der Backofen heute mal aus. Denn ganz nach dem Motto “Wir backen heute im Kühlschrank”, zeige ich Dir in diesem Kuchenrezept ein Quarktörtchen, dass auch ganz ohne backen gelingt.

Warum auch? Um einen Kuchen selber zu machen, benötigt man nicht immer zwangsläufig einen Ofen. Da ich auch ein überzeugter Liebhaber von schnellen Rezepten bin, ist diese Quarktorte mit Keksboden einfach perfekt für mich. So gelingsicher kann kein anderer Kuchen sein. 😉

Knuspriger Keksboden

Die raffinierten Zutaten machen aus dem Quarktörtchen einen leichten Genuss mit einem knusprigen Keksboden. Der Tortenboden besteht aus zerbröselten Dinkelkeksen, welche hervorragend mit der locker leichten Quarkcreme harmonieren. Naturjoghurt gibt der Quarkcreme eine leichte Konsistenz, Orangensaft bringt eine fruchtige Note mit und die Schokoraspeln machen daraus einen kleinen Gaumenschmaus.

Die Quarktörtchen lassen sich natürlich mit anderen Früchten beliebig kombinieren. Auch Erdbeeren schmecken super zum Kuchen. Ersetze den Orangensaft doch einfach mit pürierten Erdbeeren. Nicht umsonst ist das fantastisch leckeres Rezept für frische Törtchen, ideal für den Sommer oder die nächste Geburtstagsfeier.

In die Zubereitungszeit ist nicht das Kühlstellen der Quarktörtchen im Kühlschrank einberechnet.

Steps
1
25 min.

Keksboden zubereiten

Los geht’s mit dem Keksboden. Hierfür benötigst Du flüßige Butter und Kekse nach Wahl. Diese packst Du in eine Tüte und rollst sie mit einem Nudelholz so lange klein, bis sie die gewünschte Konsistenz haben. Abschließend gibst Du die Kekskrümel und die flüßige Butter in eine Schüssel und rührst so lange, bis sich beides gut verbunden hat.

Nun wird die Keksmasse in die Form gegeben und mit einem Löffel oder Glas gut angedrückt. Ich empfehle hier den Boden etwa 1 cm mit Keksen zu bedecken, damit er später beim Anschneiden etwas stabiler ist.

Damit die Butter wieder aushärtet und der Keksboden schön fest wird, stellst Du die Kuchenform für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank.

2
20 min.

Quarkcreme anrühren

Während der Tortenboden im Kühlschrank fest wird, kann die Quarkcreme vorbereitet werden.

Hierfür verrührst Du alle flüßigen Zutaten miteinander (Quark, Joghurt, Orangensaft, Ahornsirup) und gibst das Vanillemark hinzu. Probier mal, ob die Quarkcreme auch süß genug ist. Ansonsten rührst Du noch etwas Ahornsirup unter die Masse.

Da die Masse sehr flüßig ist, benötigt sie natürlich noch etwas halt. Am besten gelingt das mit Gelatine oder Agartine.
Ich empfehle für die Zubereitung Gelatine Fix, da sich diese sehr gut verarbeiten lässt und einfach untergerührt wird. Natürlich kannst Du auch Blattgelatine verwenden. Bitte achte dabei immer auf die Verpackungsangaben des Herstellers.

Nachdem die Gelatine in die Masse gerührt wurde, heißt es Schokoraspeln zügig unterheben. Die Schokolade kann bereits im Vorfeld mit einer Reibe klein raspeln werden. Sieht die Stracciatella-Optik nicht lecker aus?

Da die Gelatine sehr schnell fest wird, muss die Quarkcreme schnellstmöglich auf den Keksboden gegeben werden. Damit die Quarkcreme für die Dekoration nicht zu flüssig ist, muss sie etwas anziehen. Hierfür stellst Du sie ein paar Minuten in den Kühlschrank. Jetzt kannst Du die Quarktörtchen mit Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren, Erdbeeren oder anderen leckeren Früchten dekorieren . Abschließend werden die Törtchen für etwa 2 bis 3 Stunden in den Kühlschrank gestellt.

Tipp: Entweder verwendest Du bei der Zubereitung eine große Springform oder mehrere kleine Formen (11cm), denn kleine Quarktörtchen sind definitiv ein absoluter Hingucker. 🙂

Conclusion: Kuchen ohne Backen

So schnell bereitest Du eine leckere und leichte Quarktorte ohne backen zu. Da stecken garantiert viele frische Zutaten, ganz viel Geschmack und Liebe drin. 🙂

Quarktorte mit Keksboden und Himbeeren

Du magst süße Leckerein? Dann schau doch mal bei den Kategorien “Snacks” oder “Backen” vorbei. Sicher findest Du dort ein leckeres Rezept, dass dein Herz höher schlagen lässt.

Quarktörtchen ohne backen (Kurzversion)
Für die Zubereitung des Rezeptes benötigst Du einige vollwertige Zutaten. Und so werden kleine Quarktörtchen ohne backen einfach selber gemacht:
  • 1

    Für den Keksboden die Kekse zerkrümeln und mit flüssiger Butter gut mischen. In die Form geben und gut andrücken. Der Boden sollte für etwa 20 Minuten kühl stehen.

  • 2

    Für die Quarkcreme wird Quark, Joghurt, Orangensaft, Ahornsirup und Vanillemarkt miteinander verrührt.
    Danach wird nach Anleitung des Herstellers die Gelatine verarbeitet.

  • 3

    Die Schokolade klein raspeln und zügig unter die Quarkmasse heben.
    Die Masse in die Förmchen mit dem Keksboden geben und für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

  • 4

    Vor dem Servieren mit frischem Himbeeren garnieren.

Quarktörtchen mit Keksboden – Kuchen ohne backen Wertung: 5 / 5 (1Stimme)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frau trinkt Kaffee

Hallo. Das ist ella’s table.

„Ein gedeckter Tisch voll mit natürlichen Dingen, einfachen Rezepten, unkomplizierten Gerichten und einer großen Portion geliebter Food Fotografie. Ein Foodblog, der uns nicht vergessen lassen soll, wie schön Natürlichkeit doch ist. Wie Möhren schmecken und Kräuter riechen. Damit die Einfachheit irgendwann nicht nur eine schöne Erinnerung bleibt.“

ella’s table auf instagram


Fehler This endpoint has been retired

Erhalte neue Rezepte direkt ins Postfach
Abonniere meinen Newsletter.
Instagram Facebook Pinterest