Bratkartoffeln oder Omlett? Nee, das ist eindeutig Frittata mit grünem Spargel und Parmesan. 🙂 Das vegetarische Rezept lässt sich wirklich ganz einfach und schnell zubereiten und kann sogar kalt gegessen werden.

Frittata – Das klingt schon ziemlich aufregend. Dabei kommt in das Rezept nicht mehr als ein paar Kartoffeln, Eier, Parmesan und natürlich grüner Spargel. Apropos Spargel. Schon Schade, dass Spargel gerade mal von April bis Juni geerntet wird. Das ist eindeutig viiiiiel zu kurz für Spargel-Liebhaber. 🙂 Ob grüner Spargel oder weisser Spargel. Gekocht oder gebraten. Als Salat oder in einem leckeren italienischen Omlett. Spargel zählt eindeutig zu einem sehr geschmackvollen und edlem Gemüse.

Ich persönlich würde grünen Spargel immer weißen Spargel vorziehen. Das liegt nicht nur daran, dass Du die grüne Variante nicht schälen musst. Auch das enthaltene Chlorophyll macht ihn noch mineralstoffereicher. Er ist zwar etwas bissfester, ist aber im Vergleich etwas kräftiger im Geschmack. Am Ende muss jeder für sich entscheiden, ob grüner oder weißer Spargel auf seinem Teller landet. 🙂

Hast Du noch ein paar Zucchini und Paprika übrig? Dann ab damit in deine selbstgemachte Frittata. Denn das Rezept kann beliebig kombiniert werden. Hierfür eignen sich viele frische Zutaten. Pilze, Zwiebeln, Tomaten, Paprika – egal welche Zutat Du für dein Frittata Rezept auswählst, es wird ein absolutes Gaumen-Fest werden. 🙂

Frittata mit grünem Spargel

Auch ein Spargelfreund? Dann schmecken dir vielleicht auch meine Spargelsuppe oder überbackene Tortillas mit Spargel?

Zubereitung: Frittata einfach selber machen und zubereiten

Für die Zubereitung des Rezeptes benötigst Du nur wenige Zutaten ohne viel Chichi. Und so wird die Frittata mit grünem Spargel ganz einfach selber gemacht und zubereitet.

Zutaten
Für die Frittata
mittelgroß
100 g Spargel
Grüner Spargel
Zum Abschmecken
1

Zuerst werden die geschälten Kartoffeln und der grüne Spargel in möglichst kleine Würfel geschnitten. Danach gibst Du beides in eine Pfanne und garst das Ganze in Öl ca. 10 Minuten leicht durch. Gern kann auch hier schon Salz und Pfeffer hinzugegeben werden.

Beim Anbraten solltest Du darauf achten, dass die Kartoffeln nicht zu braun werden und noch einen leichten Biss haben.

Hinweis: Grünen Spargel musst Du, im Gegensatz zu weissem Spargel, natürlich nicht schälen. Juhu. 🙂

2

Die Eier aufschlagen und mit Schnittlauch, Salz sowie Pfeffer verquirlen. Danach eine Handvoll frisch geriebenen Parmesan darunter heben.

3

Die Kartoffeln mit dem Spargel auf die Förmchen verteilen und die verquirlten Eier darüber geben.

Entweder verwendest Du ein eingefettetes Muffinblech oder ganz klassisch eine Auflaufform.

4

Bei 150°C (Umluft, vorgeheizt) für etwa 8 bis 10 Minuten stocken lassen.

Frittata kalt essen!

Und schon ist die Frittata mit grünem Spargel und Parmesan fertig. 🙂 Schmeckt natürlich nicht nur frisch aus dem Backofen, sondern kann auch kalt als kleiner Snack für Zwischendurch gegessen werden.

(Ich schau nochmal kurz auf die Uhr. Die Zubereitung hat ganze 25 Minuten gedauert. Perfekt. 🙂 )