Warum ein Freitag Nachmittag mit aromatisch duftendem Kaffee von ALBERTO, lecker selbst gebackenem Kuchen und meiner Mamma nicht besser sein könnte. Danke Mamma, für die vielen schönen Momente mit dir. 🙂

Kaffee – ein guter Grund, um zusammenzukommen

Wenn ich eins ganz besonders mag, dann ist das der verlockende Duft von frisch aufgebrühtem Kaffee. Jeder verbindet Kaffee in seinem Leben wohl mit ganz unterschiedlichen Momenten. Meinen Kaffeemoment erlebe ich immer dann, wenn ich Freitag Nachmittag in die Heimat fahre und meine Mamma besuche.

Espresso in einer Tasse

Beim letzten Heimatbesuch hatte ich wiedermal meine leckere selbst gebackene Erdbeertorte im Gepäck, da ich weiß, dass meine Mamma frische Obsttorten besonders gern isst. 🙂 Schon nach dem ersten Schritt über die Türschwelle weht mir dieser ganz besonders aromatische Kaffeegeruch um die Nase. Und da war es wieder, das Bedürfnis eine Tasse Kaffee mit meiner Mamma zu genießen.

Erwartungsvoll hält sie mir das schwarze Päckchen Kaffee unter die Nase. „Schau mal .“ Bereits beim Öffnen der Packung strömt uns dieser aromatische Duft gerösteter Bohnen entgegen, einfach herrlich. Meine Mamma probiert wahnsinnig gerne neue Dinge aus und konnte einfach nicht am Kaffee von ALBERTO vorbeigehen.

Es ist schon faszinierend, wie eine kleine grüne Kaffeebohne nach dem Rösten so ein tolles, frisches Aroma entfalten kann und immer wieder meine Sinne weckt. 🙂 Schnell den Wasserkocher angeworfen, ein paar Bohnen gemahlen, in den Filter gefüllt und heißes Wasser darüber gegossen. Großartig dieses Aroma. Jetzt noch ein Stück Erdbeertorte auf den Teller geschaufelt und endlich können wir unseren frisch überbrühten Espresso von ALBERTO wegschlürfen. 🙂

Meine Kaffeemomente mit Mamma und ALBERTO

Ich muss zugeben, so richtig gern trinke ich Kaffee erst seit ein paar Jahren. Vorher war Kaffee eigentlich nie ein Thema für mich. Mittlerweile kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, ohne einen leckeren Kaffee in den Tag zu starten.

Besonders gern trinke ich Espresso in einem Latte Macchiato. 🙂 Warme Milch, ein wenig Espresso und der unverkennbare Milchschaum – fertig ist mein liebstes Kaffeegetränk. Meine Mamma bevorzugt ihren Espresso dann doch lieber pur. In einem kleinen Tässchen und mit etwas Zucker schlürft sie ihn am liebsten zu einem Stück Kuchen.

Auch Eiskaffee lässt sich alternativ sehr gut mit Espresso zubereiten. Vor allem an warmen Tagen erfrischt ein Eiscafé mit Eiswürfeln ungemein. Für die Zubereitung verwende ich Milch, Espresso, Agavendicksaft zum süßen und natürlich Eiswürfel. So kannst Du dir ganz einfach ein kaltes Getränk selber machen, ohne dabei auf Kaffee zu verzichten. Echt erfrischend! 🙂 Ob warm oder kalt, Espresso kann man in vielen Variationen genießen.

“Komm, wir trinken erstmal ‘nen Kaffee”

Kaffee trinken ist Kult – Ob in Cafés, To go oder gemütlich zu Hause, mit Kaffee verbinden wir viele positive Emotionen.

Offene Kaffeepackung mit Espresso

Nicht umsonst heißt es oft, „Komm, wir trinken erstmal einen Kaffee“. Denn das beliebte Heißgetränk macht durch sein Koffein munter und sorgt für eine ausgelassene Stimmung. Irgendwie hat Kaffee trinken schon etwas Gemütliches, es entspannt und bringt trotzdem frischen Wind in den Geist.

Mein Feel-Good-Getränk

Ein Tässchen frisch gebrühter Kaffee ist tatsächlich immer ein guter Grund, in geselliger Runde zusammenzukommen.  Durch sein wohlig-markantes Aroma gehört Kaffee ganz unweigerlich zu einer meiner absoluten Feel-Good-Getränke.

Und meinen besonderen Kaffeemoment genieße ich natürlich am liebsten mit meiner Mamma. 🙂

An die Kaffeemühle  – Make it. Drink it. Love it. <3

Meine italienischen Kaffeemomente mit Mamma und ALBERTO Espresso Wertung: 5 / 5 (1Stimme)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Frau trinkt Kaffee

Hallo. Das ist ella’s table.

„Ein gedeckter Tisch voll mit natürlichen Dingen, einfachen Rezepten, unkomplizierten Gerichten und einer großen Portion geliebter Food Fotografie. Ein Foodblog, der uns nicht vergessen lassen soll, wie schön Natürlichkeit doch ist. Wie Möhren schmecken und Kräuter riechen. Damit die Einfachheit irgendwann nicht nur eine schöne Erinnerung bleibt.“

ella’s table auf instagram


Fehler This endpoint has been retired

Erhalte neue Rezepte direkt ins Postfach
Abonniere meinen Newsletter.
Instagram Facebook Pinterest