Was suchen Karotten in einem Muffin? Richtig, sie machen die Karottenmuffins schön saftig und absolut vollwertig. Dieses vegane Rezept besteht aus vielen natürlichen und leckeren Zutaten, die sich unbedingt zu einem saftigen Karottenmuffin mit Kokos vereinen wollen.

Wohin nur mit den ganzen Entsafter-Resten? Dann schreit das doch förmlich nach einem vollwertigen Muffin Rezept zum selber backen. 🙂 Die Karotten- und Apfelreste habe ich kurzer Hand in köstliche Muffins verwandelt. Neben Karotten und Apfel sind, nicht wie üblich Nüsse, sondern Kokosraspeln in meinem Muffinteig verarbeitet. Denn Kokos harmoniert einfach wundervoll mit dem leichten Apfelgeschmack.

In Karotten und Äpfeln stecken unwahrscheinlich viele Vitamine und natürlich auch jede Menge Ballaststoffe. So sind diese Karottenmuffins ein tolle Abwechslung zum üblichen Frühstück. Sie eignen sich als vollwertiger Snack für Zwischendurch und peppen – natürlich – jede Pausenbrotbüchse auf.

Doch jetzt erstmal, volle Karotten-Kraft voraus 🙂

Steps
1

Karotten und Äpfel raspeln

Damit aus deinen Zutaten auch leckere Karottenmuffins werden, müssen zuerst die Karotten und Äpfel klein geraspelt werden. Diese Raspeln hebst Du zum Schluß unter den Muffinteig.

Für den Muffinteig verrührst Du den Sojajoghurt, Vanille-Rohrzucker, Vollrohrzucker sowie die weiche raumtemperierte Margarine zu einer glatten Masse und fügst nach und nach das Wasser hinzu.

Zu dieser Masse wird anschließend das Dinkelmehl zusammen mit dem Weinsteinpulver dazu gegeben und kurz mit einem Schneebesen eingerührt.

2

Karotten und Äpfel in Teig rühren

Im nächsten Schritt werden die klein geraspelten Karotten und Äpfel sowie Kokosraspeln unter den Muffinteig gehoben und kurz verrührt.

Verwertungs-Tipp: Natürlich kannst Du auch Reste vom Entsafter für das Karottenmuffins Rezept verwenden.

Zum Backen der Karottenmuffins eignen sich am besten eingefettete Muffinbleche oder Silikonförmchen. Der Muffinteig wird in die Förmchen gefüllt und bei 180°C (vorgeheizt, Umluft) ca. 25 bis 30 Minuten im Ofen gebacken.

Conclusion: Noch mehr Muffins.

Ganz viel Karotte in einem vollwertigen Muffin. Mit diesem einfachen Karottenmuffin Rezept gar kein Problem. 🙂

Du magst Muffins? Diesen leckeren Schokoladenmuffins ohne Ei kann kaum Jemand widerstehen. Auch meine Kürbismuffins mit Karamell-Crunch sind nicht nur vegan, sondern auch super lecker. 🙂

Karottenmuffins einfach selber machen
Für die Zubereitung des Rezeptes benötigst Du einige vollwertige Zutaten ohne viel Chichi. Und so werden vegane Karottenmuffins einfach selber gemacht:
  • 1

    Karotten und Äpfel klein raspeln. In einer Schüssel Sojajoghurt, Rohrzucker, Vanille-Rohrzucker, Wasser sowie die weiche Butter verrühren.

  • 2

    Das Dinkelmehl mit dem Weinsteinbackpulver mischen und zum Rest geben. Kurz einrühren.

  • 3

    Karotten- und Apfelraspel sowie Kokosraspeln unter den Teig heben.

  • 4

    Den Muffinteig in Förmchen füllen und bei 180°C (vorgeheizt, Umluft) für 25 bis 30 Minuten backen.

Karottenmuffins mit Kokos und Apfel Wertung: 5 / 5 (2Stimmen)
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erhalte neue Rezepte direkt ins Postfach
Abonniere meinen Newsletter.
Instagram Facebook Pinterest