Was ne Fruchtbombe – das beschreibt das unglaublich fruchtige Bananen-Beeren Smoothie Bowl mit Kokos Rezept eigentlich ganz gut. Am liebsten esse ich die Schüssel voller Vitamine zum Frühstück, denn sie lässt sich nicht nur super schnell selber machen sondern versorgt mich gleich mit vielen wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Perfekt eigentlich. Wir sollten eindeutig mehr Smoothie Bowls zum Frühstück vernaschen. 🙂

Bowl bedeutet eigentlich nichts weiter als “Schüssel”. Also packen wir den Smoothie einfach in eine Schüssel und fertig ist eine natürliche Frühstücksidee ohne Zuckerzusätze. Das liebe ich ja so an reifen Bananen und anderen Früchten. Sie sind von Natur aus schon voll mit Fruchtzucker und eben drum auch sehr süß. Am Anfang war es mir wirklich sehr suspekt Bananen einzufrieren. Wer bitte friert Bananen ein? Aber ehrlich, damit lassen sich die leckersten Smoothie Bowls zubereiten. 🙂

Für meine Bananen-Beeren Smoothie Bowl (…welch langes Wort 😀 ) habe ich gefrorene Bananen, Kokoschips und einen Beeren-Mix verwendet. Damit das Ganze auch schön smoothie-artig wird, ist es wichtig auch etwas Flüssigkeit hinzuzugeben. Danach wird einfach der Mixer oder Pürierstab angeworfen und dein Smoothie zu einer herrlich cremigen Konsistenz verarbeitet. Mehr brauchst Du bei der Zubereitung eigentlich nicht zu beachten. Fantastisch oder?

Auch wenn bei der Zubereitung der Bananen-Kokos-Beeren Smoothie Bowl nicht viel schief gehen kann, gibt es jetzt trotzdem ein paar kleine Tipps zum Selbermachen. 🙂