Ein wirklich bunter Haufen – Avocado-Salat mit Erdbeeren und Mozzarella kann kaum leckerer sein. Das Rezept ist ganz nebenbei auch noch Low Carb. Keine lästigen Kohlenhydrate wie beispielsweise Nudeln oder Kartoffeln. Einfach selber machen und nur den puren Geschmack von Avocado, Erdbeeren und leckerem Dressing genießen. 🙂 yum.

Ein weiteres Rezept aus meiner kleinen Erdbeer-Collection. 🙂

Salat mit Erdbeeren, ob das schmeckt? Viele fragen sich sicher oft, ob man auch Früchte oder Beeren in einem Salat verwenden kann. Ganz klar, das schmeckt wirklich super. Avocado ist vom Prinzip sehr geschmacksneutral, deshalb lässt er sich verdammt gut mit süßen, saftigen Erdbeeren kombinieren.

Die Grundzutaten des Salates sind Avocado, Erdbeeren und Mozzarella. Für meine bunte Sommer-Salat-Variante habe ich noch etwas Rucola und Sesam dazugegeben. Zum Schluss wird der lecker leichte Avocado-Salat mit selbst gemachtem Dressing übergossen. Der Avocado-Salat kann aber auch ganz natürlich mit etwas Pfeffer und Salz gewürzt und ohne zusätzliche Salatblätter zubereitet werden. Da ich aber sehr gern Rucola im Salat essen, habe ich mir kurzerhand ein paar Blättchen aus meinem Blumentopf gepflückt. (Der steht übrigens auf meinem Balkon und ist voll mit Rucola-Blättern 🙂 )

Am besten schmeckt der Avocado-Salat, wenn Du für die Zubereitung frische Erdbeeren sowie Büffel-Mozzarella verwendest und ihn sofort servierst.

Frische Salat im Sommer. Irgendwie gehört das doch dazu. Auch mein Quinoa Salat mit Granatapfelkernen ist super easy peasy einfach zubereitet und kann zu jedem Grillabend mitgenommen werden. <3