Zutaten
Für den Erdbeer-Eistee
4 Beutel Tee
oder Vanillemark

Eiszeit für Erdbeeren – wer sich schon mal gefragt hat, wie man am besten Erdbeer-Eistee selber machen kann, wird in diesem Rezept eine tolle Zubereitungsmöglichkeit finden. Lecker fruchtig und erfrischend kühl, das kann nur ein selbst gemachter Erdbeer-Eistee sein. 🙂

Die Sonne scheint, es ist warm und wir haben Lust auf gekühlte Getränke. Doch sollten es nicht irgendwelche ungesunden und übermäßig gesüßten Limonaden sein, sondern ein kalorienreduzierter und überaus schmackotastischer Erdbeer-Eistee aus frischem Erdbeerpüree. Das Erdbeerpüree schmeckt besonders aromatisch, wenn Du Erdbeeren aus dem Garten oder der Region verwendest.

Jedes Mal wenn ich auf eine Eisteepackung schauen, bin ich schon etwas entsetzt über die große Menge Zucker, die in vielen Eistees verarbeitet wird. Auch Aromen und Farbstoffe sind keine Seltenheit. Und ganz ehrlich, da vergeht mir eindeutig die Lust am Eistee. Dabei schmeckt Eistee zum Selbermachen einfach nur frisch, leicht und viel natürlicher als die überzuckerten Eistees aus dem Supermarkt. 🙂 Meistens scheitert es ja daran, dass man gar nicht weiß, wie man sich einen Erdbeer-Eistee selber zubereiten soll. Was brauche ich für Zutaten, damit aus einem normalen Tee auch tatsächlich ein erfrischendes Getränk wird? Ganz einfach, nicht viel. 🙂 Naja gut, ein Kühlschrank wäre nicht schlecht und ein paar Erdbeeren auch. Aber sonst lässt sich das Rezept super einfach umsetzen und dem gekühltem Erdbeer-Eistee steht nichts mehr im Wege. 🙂

Erdbeer-Eistee einfach selber machen (Kurzversion)

Für die Zubereitung des Rezeptes benötigst Du frische Erdbeeren und frisch gekochten Tee. Und so wird der eisgekühlte Erdbeer-Eistee einfach selber gemacht:

1

Zuerst die Erdbeeren pürieren und in einem Topf kurz aufkochen lassen. Danach wird das Erdbeerpüree durch ein Sieb gedrückt und aufgefangen.

2

Koche als nächstes einen Tee nach Wahl. Beispielsweise Früchtetee, Erdbeertee oder Grünen Tee.

3

Zum abgekühlten Tee wird nun das passierte Erdbeerpüree, Vanille-Rohrzucker und etwas Agavendicksaft gegeben.

4

Nun ein paar Stunden kühl stellen. Kurz vor dem Servieren noch ein paar Eiswürfel, Erdbeerstücke und Minze dazugeben.

Schritte
1

Erdbeeren pürieren

Zuerst werden die frischen Erdbeeren gewaschen und anschließend mit einem Stabmixer püriert. Als nächstes wird für die Zubereitung das Erdbeermus etwa 5 Minuten aufgekocht und anschließend durch ein Sieb passiert (gestrichen).
Falls Du die kleinen Nüsschen aus den Erdbeeren nicht störend findest, kannst Du diesen Schritt auch vernachlässigen.

Gern kann auch noch 1-2 EL Agavendicksaft dazugegeben werden. Die Menge der Erdbeeren richtet sich in diesem Rezept danach, wie “erdbeerig” Du deinen Eistee am Ende haben möchtest. Ich habe 350g Erdbeeren verwendet.

2

Tee kochen

Ein kurzer aber dennoch wichtiger Schritt bei der Zubereitung des Erdbeer-Eistees, ist das Teekochen.

Ich empfehle auf 1 L Wasser etwa 3-4 Teebeutel mit einem fruchtigem Tee deiner Wahl. Ich habe mich beispielsweise für einen Erdbeertee entschieden. Gern kannst Du auch Waldbeere, Himbeere oder Earl Grey verwenden. Da mein Eistee aber richtig intensiv nach Erdbeeren schmecken soll, habe ich mich für einen Erdbeertee entschieden. 🙂

Die Ziehdauer liegt bei etwa 10-15 Minuten, danach sollten die Teebeutel entfernt werden und der Tee etwas abkühlen.

3

Eistee kalt stellen

Im letzten Schritt wird das Erdbeerpüree zum Tee gegeben, der Agavendicksaft sowie der Vanille-Rohrzucker hinzugefügt und einmal kräftig umgerührt.
Falls dir der Erdbeer-Eistee noch nicht süß genug ist, kannst Du gern noch etwas Agavendicksaft dazugeben.

Damit aus dem Tee auch ein richtiger Erdbeer-Eistee wird, muss er zum Schluss etwa 2-3 Stunden in den Kühlschrank gestellt werden.

Tipp: Erbeerstückchen, Eiswürfel und frische Minze

Was wäre ein Eistee ohne Eiswürfel? Ich finde es immer ganz besonders hübsch, wenn der Eistee in einer großen Glaskaraffe auf den Tisch gestellt wird. Mit ein paar Erdbeerstückchen, Eiswürfeln und frischer Minze schmeckt der Erdbeer-Eistee ganz besonders lecker.

Erdbeer-Eistee mit Minze und Erdbeerpüree

Erdbeer-Eistee mit Minze und Strohhalm

Erdbeer-Eistee mit Eiswürfeln und Erbeeren

Fazit: Erfrischend lecker und zuckerreduziert...

Da sag ich nur, lecker lecker. Beim Erdbeer-Eistee selber machen verzichtest Du nicht nur auf all diese ungeliebten Zusätze, sondern realisierst eigentlich erstmal so richtig, was es heißt, leckeren Eistee zu trinken. 🙂 Das Rezept kann und darf nach Lust und Laune mit den verschiedensten Früchten wie Pfirsichen kombiniert werden.

Für den zusätzlichen Erfrischungsmoment sorgen an warmen Tagen eindeutig Eiswürfel. 🙂 Also nicht vergessen, rechtzeitig Eiswürfel vorzubereiten.

Erdbeer-Eistee mit Erdbeerpüree Wertung: 5 / 5 (2Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Foodbloggerin mit Kaffee in der Hand

„Hallo. Das ist ella’s table. Ein gedeckter Tisch voll mit natürlichen Dingen, einfachen Rezepten, unkomplizierten Gerichten und einer großen Portion geliebter Food Fotografie. Ein Foodblog, der uns nicht vergessen lassen soll, wie schön Natürlichkeit doch ist. Wie Möhren schmecken und Kräuter riechen. Damit die Einfachheit irgendwann nicht nur eine schöne Erinnerung bleibt.“

ella's table on instagram
Erhalte neue Rezepte direkt ins Postfach
Abonniere meinen Newsletter.
Instagram Facebook Pinterest