Schon mal was von Eggnog gehört? Er ist heiß, cremig und auf jeden Fall ziemlich lecker. Quasi eine Art Eierpunsch mit Eierlikör. Die Zutaten für das Rezept sollten deshalb unbedingt auf deinem nächsten Einkaufszettel stehen. Denn Eggnog ist geradewegs dabei, allen anderen alkoholischen Heißgetränken das Wasser… äh den Eierlikör zu reichen. 😀

Kaum werden die Temperaturen wieder kälter, werden die Getränke wieder heißer. Ob Tee, Grog oder heiße Schokolade, im Winter fülle ich meine Tassen am liebsten mit heißen Getränken. Und ich bin mir sicher, folgendes alkoholisches Heißgetränk wird diesen Winter bestimmt ein absolutes Szenegetränk: heißer Eggnog. Cremig und süß zubereitet mit leckerem Hula Hoop Eierlikör wird der Eggnog mir und meinen Freundinnen an kalten Wintertagen sicher einheizen.

Wenn ich mich abends mit meinen Mädels auf eine gemütliche Schnatterrunde treffe, dürfen geschmackvolle Heißgetränke natürlich nicht fehlen. Da ist ein selbst gemachter Eggnog mit Eierlikör eine wirklich gelungene Abwechslung. Mit etwas Sahne, Weißwein und Orangensaft wird aus einem klassischen Eierpunsch Rezept ein richtig leckeres Getränk. Ich hätte auch nicht gedacht, dass warmer Eierlikör so sooo gut schmecken kann. Deshalb ist er das Musst Have für jeden Kühlschrank: der cremig fließende Hula Hoop Eierlikör in einer schicken Retroflasche. 🙂 (Herzaugen) Er ist durch sein mildes Aroma und geringen Alkoholgehalt von nur 16% vol. wirklich sehr gut für verschiedene Desserts und Longdrinks geeignet.

Aber warum eigentlich Eggnog? Der Name ist Programm, denn eine Zutat des Heißgetränks ist tatsächlich „Eggs“. Neben Ei kommt aber auch Zucker, Alkohol und ein Milchprodukt wie beispielsweise Sahne in den Eierpunsch. Die Bezeichnung Eggnog ist allerdings eher typisch für die amerikanische Sprache. Hierzulande wahrscheinlich zu 95% bekannt unter dem fast etwas altmodischen Namen Eierpunsch. 😛